Zwei neue OL-Schweizermeister

In den lichten, aber steilen Wäldern ob Ftan im Unterengadin erliefen sich Kornel Ulrich und Liz Mulder von der OLG Goldau die Goldmedaille.
Die Schweizermeisterschaften über die Langdistanz weckten schon im Vorfeld grosse Erwartungen bei den Läuferinnen und Läufern. Dies widerspiegelte sich dann auch in der beachtlichen Teilnehmerzahl von über 1800 Startenden, welche sich auf die zwischen 2.1 km (Damen bis 10 Jahre) und 14 km (Herren Elite) langen Strecken begaben. Dazu kamen jeweils eine grosse Zahl an Höhenmetern, welche zu absolvieren waren. Das Laufgelände präsentierte sich dabei abwechslungsreich, offene, halboffene und bewaldete Partien wechselten sich ab. Das oft hohe Gras und teilweise steiniger Untergrund forderten zudem koordinative Fähigkeiten.
Medaillengaranten

Kornel Ulrich (Herren ab 55 Jahre) startete stark in seinen Lauf und hielt von Anfang an die Führung. Ein kurzer Posten schräg den Hang hinunter, welcher zudem in einer kleinen Mulde platziert war, provozierte bei Ulrich dann aber einen grossen Fehler, was bei dem routinierten Läufer ansonsten selten vorkommt. Der Zeitverlust von 6 min war zwar massiv, aber da der Immenseer danach sofort in seinen Rhythmus zurückfand, konnte er die Führung bald wieder übernehmen und lief schliesslich ungefährdet zu einem weiteren Sieg. Ähnlich präsentierte sich der Rennverlauf für Liz Mulder (Damen 70), auch sie musste einen grösseren Zeitverlust einstecken, konnte die Konkurrentinnen aber trotzdem auf Distanz halten und sich zum wiederholten Male als Siegerin ausrufen lassen. Je eine Silbermedaille erreichten Enikö Stüdeli-Fey (Damen A Mittel) und Chantal Sigrist (Damen B), wobei sich Sigrist mit einem starken Finish nach vorne kämpfte.

Mit Rosmarie Feer (5., Damen 55), Nadja Beeler (Damen A Lang) und Nora Lichti Aschwanden (Damen 55) jeweils als 6., Sandro Schmid als 7. bei den Herren 20, Anita Wipfli-Schuler (Damen 40), Corsin Müller (Herren 14) sowie Tobias Mächler (Herren A Kurz) jeweils als. 8. wurden weitere Spitzenklassierungen erreicht. Abgerundet wurde das Vereinsresultat der Goldauer durch die 9. Ränge von Andrea Schuler (Damen 20), Lilian Beeler (Damen A Mittel), Lavio Müller (Herren 12), Gian-Andri Müller (Herren 16), Pascal Schmid (Herren 18) und Thomas Hodler (Herren 35) sowie durch Rang 10 von Laura Wipfli (Damen 12) und Markus Truttmann (Herren 55).

Nächste Termine

Fr Okt 19 @20:00 - 21:30
OLG-Freitagsturnen
So Okt 21
OLG-Clubmeisterschaft: OL
Fr Okt 26 @20:00 - 21:30
OLG-Freitagsturnen
So Okt 28 @11:00 - 17:00
Meringue-Tour Rigi
Fr Nov 02 @20:00 - 21:30
OLG-Freitagsturnen

Mitteilungen

Milchsuppe Abend OL Arth 2018

Die Weisungen für den Milshuppe Abend OL in Arth vom 23. Mai 18 sind hier zu finden.

Swiss O Days 2018

Eine ganze Reihe von Swiss O Days wartet auf interessierte Läufer und Läuferinnen. Hier ein Flyer mit mehr Infos.

Innerschwyzer OL 2018

Der 41. Innerschwyzer OL findet am Sonnstag, 29. April 2018 auf der neuen OL-Karte "Axenstein" statt.
weitere Infos/Ausschreibung

Weisungen/Streckendaten