SM-Medaille für Sven Wey

MOM2018An den OL-Schweizermeisterschaften über die Mitteldistanz stiegen 4 Mitglieder der OL-Gruppe Goldau aufs Podest.
Unweit der Heimat, nämlich auf der Rückseite des Wildspitz im Gebiet Brandhöchi – Hürital, traten 48 Läuferinnen und Läufer der OLG Goldau zu den Schweizermeisterschaften im Mitteldistanz-OL an. Das steile Gelände war teilweise wegen Fallholz und Bodenbewuchs schwierig zu belaufen, bot aber auch schnelle Passagen. Vor allem die zahlreichen Kuppen und Löcher, an welchen viele Posten platziert waren, führten zu einigen Zeitverlusten, welche nur mehr schlecht kompensiert werden konnten.
Zurück auf Erfolgsspur
Nach einem Frühling, in welchem die Resultate unter den eigenen Erwartungen blieben, rehabilitierte sich der 17-jährige Sven Wey mit einem feinen Lauf an den letzten Einzelschweizermeisterschaften dieses Jahres. Der dritte Rang war die Belohnung für einen sehr konstanten und stabilen Lauf, in welchem der Gymnasiast des Kollegiums Schwyz seine kartentechnischen Fähigkeiten eindrücklich zur Geltung brachte.
Keiner Rehabilitation bedurften Kornel Ulrich (Herren ab 55 Jahren) und Enikö Stüdeli-Fey (Damen A Mittel). Beide gewannen bereits vergangenes Wochenende an den Langdistanzmeisterschaften Medaillen. Diese Leistungen untermauerten sie beide nachdrücklich, und zwar je mit einem Sieg. Stüdeli-Fey verzeichnete zwar einen veritablen Fehlstart mit zwei Zeitverlusten von 30 Sekunden, kämpfte sich dann aber Rang für Rang nach vorne und nach 15 angelaufenen Posten stand der Sieg fest. Ulrich lief zwar ebenfalls nicht fehlerlos, aber dank seinen physischen und koordinativen Fähigkeiten war er seiner Konkurrenz im läuferisch anspruchsvollen Gelände klar überlegen.

4 Goldauer Medaillen
Für die vierte Medaille aus Goldauer Sicht sorgte Josef Blank bei den Herren ab 65 Jahren. Der Oberarther belegte von Anfang an einen Podestplatz, verlor diesen zwischenzeitlich wieder, überzeugte dann aber im Schlussteil und kämpfte sich damit wieder nach vorne. Auf dem starken 4. Rang landete Rosemarie Feer (D55), und ebenfalls gut schnitten Liz Mulder (5., D75), Thomas Hodler (5., H35), Lavio Müller (6., H12), Corsin Müller (7., H14), Sandro Schmid (8., H20), Sven Aschwanden (8., Herren Elite), Daniel Giger (8., H45), Lea Stäuble (9., D20), Nicola Müller (9., H20) sowie Anna Stüdeli (10., D14) und der Rothenthurmer Thomas Schilter (10, Herren A Lang) ab.

Nächste Termine

Mi Jun 19 @17:00 - 19:00
3. Milchsuppe Abend-OL
Fr Jun 21 @20:00 - 21:30
OLG-Freitagsturnen
So Jun 23
5er-Staffel
Fr Jun 28 @20:00 - 21:30
OLG-Freitagsturnen
So Jun 30
Staffel-OL-Meisterschaft SOM

Mitteilungen

Ausschreibung Innerschwyzer OL 2019

Die Ausschreibung für den Lauf am 28. April 2019 im Schutt ist nun online.
Hier sind die Weisungen zu finden. Ein Kroki zur Situation WKZ.

Mehr Infos (Streckendaten) auf der separten Seite.

Milchsuppenabend OL 2019

Die Termine für die diesjährigen Milchsuppenabend OL's 2019 sind nun fixiert und hier zu finden.

 

Weisungen für den Abend OL vom 17. April im Axenstein sind hier verfügbar.

Innerschwyzer OL 2018

Der 42. Innerschwyzer OL findet am Sonntag, 28. April 2019 auf der OL-Karte "Schutt" statt.