Goldauer Erfolge an Nationalem OL in Pfäffikon

Am 2. Nationalen OL der Saison konnten sich mehrere Läufer der OLG Goldau Top-Resultate sichern.

Mit dem dritten Wettkampf auf nationaler Ebene in nur drei Wochen nimmt die OL Saison langsam aber sicher Fahrt auf. Nach der Nacht-OL SM und dem 1. Nationalen OL zog es diesen Sonntag Läufer aus der ganzen Schweiz nach Pfäffikon, um sich in der Langdistanz zu messen. Die vielen Höhenmeter forderten die Teilnehmenden physisch, allerdings war auch orientierungstechnisch Aufmerksamkeit geboten, konnten doch die Posten im teils dicht bewachsenen Wald schnell übersehen werden.

Weiterlesen...

Neuer Präsident für die OLG Goldau

Markus Truttmann-Sven AschwandenMarkus Truttmann aus Oberarth gibt seine Funktion als Präsident der OLG Goldau nach 9 Jahren an Sven Aschwanden ab.

Mit der Mitgliederversammlung der OLG Goldau vom letzten Freitag übergab Markus Truttmann nach fast einem Jahrzehnt die Führung des Vereins an Sven Aschwanden. Der abtretende Präsident kann auf neun ereignisreiche Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken, in welchen er mit seinem Vorstand den OL Sport in der Region in vielerlei Hinsicht geprägt hat. In seiner Zeit als Präsident organisierte er unzählige Anlässe, unter anderem ein OL Wochenende mit nationalen Wettkämpfen auf der Rigi im Jahr 2017, welches über 1500 Teilnehmer in die Region lockte. Mit seinem Abtreten findet auch ein Generationenwechsel im Amt des Präsidenten statt. Als ehemaliger Läufer des Junioren Nationalkaders bringt sein Nachfolger Sven Aschwanden, welcher schon jahrelang im Vorstand aktiv war, viel Wissen über den OL Sport mit ins Amt. Im Rahmen der GV wurde ausserdem Kornel Ulrich für 25 Jahre im Vereinsvorstand geehrt.

 

Erfolg bei der Nacht-OL Schweizermeisterschaft

Am Samstag, dem Folgetag nach der Generalversammlung der OL Gruppe Goldau fand die Nacht OL Schweizermeisterschaft statt, welche für viele den Start ins neue Wettkampfjahr darstellt. Die Variante des OLs, bei welchem die Läufer ihre Posten im Licht ihrer Stirnlampe anlaufen müssen, stellt hohe Anforderungen an die Orientierungsfähigkeit der Teilnehmer. Nichtsdestotrotz fand sich am Samstagabend eine Delegation der OLG Goldau in der Nähe von Dietlikon ein, um sich dieser Herausforderung zu stellen. Die diesjährige Ausgabe war als Langdistanz konzipiert, wobei die Läufer kategorienweise im Massenstart starteten.

Kornel Ulrich gelang gleich zu Saisonauftakt ein hervorragender Lauf. Der Läufer der OLG Goldau konnte bei seinem Debüt in der Kategorie der Herren über 60 Jahren seine Bestleistung abrufen und siegte mit fast drei Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Einsiedler Reto Müller. Abgesehen von einer kleinen Unsicherheit auf einer Teilstrecke blieb der routinierte OL-Läufer während des ganzen Laufes fehlerlos und konnte seine technischen Fähigkeiten nutzen, um sich schon früh vom Feld abzusetzen. Diesen Vorsprung konnte er anschliessend bis ins Ziel halten.

Mit Anita Wipfli-Schuler (5. Rang), Isabelle Feer (9. Rang) und Laura Wipfli (10. Rang) klassierten sich ausserdem noch drei weitere Läufer der OLG Goldau in den besten zehn ihrer jeweiligen Kategorie und zeigten so schon zu Saisonstart eine gute Form. Mit dem wiederaufgenommenen Trainingsbetrieb der OLG Goldau werden sich die Läufer in den nächsten Wochen weiter auf die kommenden Wettkämpfe vorbereiten.

Goldauer OL-Nachwuchs mit 14 Medaillen

ZJOM 2021An den Zentralschweizer Jugend-OL-Meisterschaften resultierten 6 Siege für die jungen Läuferinnen und Läufer der OL-Gruppe Goldau.
Aus insgesamt 10 Läufen, verteilt über das ganze Jahr, zählten für alle die jeweils 6 besten Resultate zur Gesamtwertung. Um am Ende auf das Podest der Zentralschweizer Jugend-OL-Meisterschaft zu klettern, waren also eine rege Teilnahme an den Läufen und dabei auch konstante Leistungen besonders wichtig.

Ein Dreifachsieg

Bei den Mädchen bis 10 Jahre sicherte sich Julia Nadler den Gesamtsieg, dies mit der Maximalpunktzahl, das heisst sie feierte 6 Siege an den einzelnen Wettkämpfen. Den zweiten Platz belegte Sarina Elsener. Ebenfalls einen Sieg mit dem Punktemaximum errang Laura Wipfli bei den Mädchen bis 14 Jahre. Dank starken Läufen zu Saisonende resultierte bei den Mädchen bis 16 Jahren ein zweiter Gesamtrang für Anna Stüdeli.
Richtig zugeschlagen haben die jungen Goldauer aber bei den Knaben bis 10 Jahre: Florian Steiner, Jonas Rüegg und Robin Nadler sorgten dort für einen Goldauer Dreifachsieg. Für Björn Nadler resultierte bei den Knaben bis 12 Jahre ein dritter Rang, währenddessen Lavio Müller und Aron Stüdeli bei den Knaben bis 14 Jahre einen Doppelsieg feierten. Siege gab es weiter für Silas Elsener bei den Knaben bis 16 Jahre sowie Gian-Andri Müller bei den Knaben bis 18 Jahre. Beide wurden auf dem Podest von Kollegen flankiert, von Yari Hürlimann (3., Knaben 16) sowie von Lukas Mächler (2., Knaben 18).
Bemerkenswert ist schliesslich, dass der Goldauer Nachwuchs, welcher von Frühling bis Herbst jeweils fast wöchentlich in den Wäldern der Region den Umgang mit Karte und Kompass erlernt, somit insgesamt knapp die Hälfte aller verteilten Medaillen gewann.

Mitteilungen

ZJOM-Schlusslauf

Ausschreibung für den ZJOM-Schlusslauf vom Samstag, 22. Oktober 2022 in Arth.

Innerschwyzer OL 2022

Am Sonntag 9. Oktober 22 findet der 45. Innerschwyzer OL auf Seenalp statt. Hier ist die Ausschreibung und die Weisungen zu finden.

Milchsuppeabend OL Axenstein

Hier die Weisungen für den Milchsuppeabend OL vom 18. Mai 2022 im Axenstein